Startseite
  Über...
  Archiv
  Stress macht dick
  Liebes Tagebuch
  Meine Lieblingssongtexte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
    coffeeandzigarettes
   
    snowyfairy

   
    thinderella43

   
    way-2-perfection

    - mehr Freunde

Letztes Feedback


http://myblog.de/ijustwannafly

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tschüss sagen...

Hallo ihr Lieben, es tut mir Leid, aber ich werde nicht mehr weiter auf diesem blog schreiben. Zum einen tut es mir sehr Leid, weil ihr mir wirklich ans Herz gewachsen seid, zum anderen möchte ich aber auch endlich Abstand haben von all dem, was mit einer Essstörung zusammenhängt. Ich schaffe es zur Zeit ganz gut, mich an meinen Plan zu halten, auch wenn es unheimlich viel Kraft kostet. Und ich mache sehr viel Sport, was mir so gut tut wie nichts anderes. Am Montag werde ich mein FSJ im Kindergarten beginnen, damit soll ein neuer Abschnitt in meinem Leben beginnen. Und das bedeutet auch, dass ich all meine vorherigen Esstagebücher vernichtet habe, alle thinspos auf meinem PC gelöscht habe und auch diesen blog hier still legen werde. Ich wünsche euch von ganzem Herzem alles Gute, ihr werdet euren Weg schon gehen. Mein größter Wunsch: mein Wunschgewicht erreichen und dann aufhören können! Eure Leni
24.8.13 09:31


Werbung


Gemischte Gefühle

Ihr Lieben, ich habe mich sooo lange nicht gemeldet. Aber ich war jetzt 10 Tage weg und bin auch nur zwei Tage zuhause, dann geht es wieder los. Ich war an der Ostsee auf Rügen und in Berlin und es war soooo schön. Einfach mal den Kopf durchpusten lassen und ganz viel neues sehen! Mit dem Essen lief es ... keine Ahnung. Ich habe eher wenig gegessen, aber gut hat es sich nicht angefühlt. Im Urlaub habe ich irgendwie überhaupt keinen Hunger und wenn ich dann esse frage ich mich immer, wieso ich das überhaupt mache. Das klingt bescheuert, aber irgendwie ist das so. Jetzt stand ich heute morgen auf der Waage und tatsächlich habe ich in den 10 Tagen 2,3 kg abgenommen. Ich merke es auch an der Hose =) Eigentlich freue ich mich, aber ich habe Angst, dass ich jetzt irgendwie Fressanfälle bekomme und dann der Jojoeffekt kommt. Zum Glück bin ich bei WeightWatchers angemeldet, da kann ich ab morgen wieder Punkte zählen. Denn im Urlaub hatte ich kein Internet und da ich WeightWatchers Online nutze, ging das dann nicht. Trotzdem: ich dachte, ich wäre über die Magersucht hinweg. Aber das ist wohl nicht der Fall. Ich will unbedingt wieder 66 - 68 kg wiegen (bin 1,76m groß) und jetzt bei 77,3 kg (also viel zu viel), aber das, was ich jetzt habe (ein Leben, Freunde) nicht dafür aufgeben. Ich könnte es nicht ertragen, meinen Mitmenschen einen Rückfall anzutun, die haben in den Jahren meiner Magersucht genug gelitten. Deshalb mache ich weiter und hoffe, rechtzeitig aufhören zu können. Ich hoffe, euch geht es gut und ihr genießt die Sonne. Liebe Grüße, eure Leni PS: Mecklenburg-Vorpommern hat mir echt gut gefallen. Es war so sauber und ruhig und die Seeluft ... einfach wunderbar! ich wäre gerne noch ein bisschen länger dort geblieben!
12.8.13 17:24


Meine ersten Erfahrungen mit WeightWatchers...

Wie versprochen - leider etwas verspätet - meine ersten Erfahrungen mit WeightWatchers. Das erste, was ich vorwegschicken möchte: es kostet Geld. Momentan gibt es ein Angebot: drei Monate für sechzig Euro, das sind fünf Euro in der Woche. Obwohl ich, wie ihr wisst, mit dem Geld nicht so aufpassen muss, habe ich überlegt, was es bedeuten würde, das nicht durchzuhalten. Sechzig Euro für nichts und eine Menge Scham. Da das nicht passieren soll, habe ich schon mal die erste Motivation. Dann die Überlegung, wie viel die Süßigkeiten kosten, die ich immer in mich reinstopfe sowie die Hosen, in die ich nicht mehr reinpasse. Somit habe ich mich angemeldet. Bei WeightWatchers Online wohlgemerkt, ich bin nicht der Typ, der zu Treffen geht. Mein Essproblem geht einzig und alleine mich etwas an. So und nun ist ein bisschen mehr als eine Woche rum (ich hatte mich dann doch später angemeldet, weil ich noch weggefahren bin und nicht für nichts zahlen wollte) und ich habe meinen ersten Wiegetag überstanden. Ein gutes Kilo in einer Woche verloren, so könnte es weitergehen. Und ich habe nicht gehungert (außer am Wochenende ein bisschen, weil da beim Mittagessen die Punkte weg waren und ich am Abend standhaft geblieben bin). War aber ein sehr gutes Gefühl. Das gute bei WeightWatchers finde ich, dass man alles essen darf und keine speziellen Lebensmittel braucht. Wie oft habe ich irgendeine Milch- oder Eiweiß-Diät ausprobiert, wollte mich vegan ernähren. Aber alles scheiterte an meinem gestörten Verhältnis zu den Mengen. Das hoffe ich nun mit dem Punkte zählen in den Griff zu kriegen. Heute in zwei Wochen fahre ich nun doch mit einer Freundin in den Urlaub, eine gute Woche Ostsee mit hoffentlich gutem Wetter. Ich freue mich sehr darauf. Vielleicht schaffe ich es, bis dahin noch zwei Kilo loszuwerden. Im Urlaub bin ich, was das Essen angeht, meist disziplinierter als zuhause, von daher mache ich mir da eigentlich keine Sorgen, vielleicht nehme ich nicht unbedingt ab, aber zu bestimmt (hoffentlich) auch nicht. Und dann habe ich immer noch vier Wochen bis zum Beginn vom FSJ, in denen ich richtig durchpowern und weiter Gewicht verlieren kann. Bestenfalls nochmal vier Kilo. Naja, mal sehen. Hauptsache ich habe bis zum 1.Dezember die 70 kg, das ist mein Etappenziel und dürfte zu schaffen sein. Denn da gehe ich wieder zum Silly - Konzert =) Also, mal sehen ... Ich gehe jetzt ins Fitnessstudio mit meiner Freundin, danach gehen wir einen latte macchiato trinken und heute abend gibt es einen Salat und dann geht es noch ins Sommerkino (das ist bei und unter freiem Himmel) den "Schlussmacher" anschauen. Morgen muss ich babysitten, aber das mache ich gerne Euch eine gute Zeit, ich melde mich bald (hoffentlich gut gelaunt und etwas leichter) wieder. Liebe Grüße, die Leni
19.7.13 11:53


Sommer, Party, Freizeit

Hey, es ist so ein komisches Gefühl, ohne feste Verpflichtungen und vor allem ohne lernen. Entgegen meiner Befürchtungen war ich kaum zu hause, habe einiges mit Freunden unternommen und war auch am Wochenende schon auf dem Sommerfest von dem Kindergarten, in dem ich mein FSJ ab September mache. Es war sehr schön organisiert und ich wurde von den Erzieherinnen auch schon total mit eingebunden, als würde ich schon dazugehören. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Der Abiball war schön, ich habe konsequent ignoriert wie fett ich bin. Ich wollte den Abend einfach genießen, schließlich habe ich so lange auf diesen Abend hingearbeitet. Ich habe sogar drei Preise abgeräumt Wir waren danach noch sehr lange feiern, na ja, es war insgesamt alles besser als erwartet. Bald schreibe ich von den ersten Erfahrungen mit Weight Watchers, ihr könnt gespannt sein. Liebe Grüße, die Leni
9.7.13 18:44


Alles vorbei, ich bin frei ;)

Ihr Lieben, die Abiprüfungen sind rum und ich konnte meinen Schnitt nochmal pushen! Ich bin sehr froh darüber. Jetzt noch am Freitag der Abiball (ich sehe so fett aus in meinem Kleid! ) und dann erstmal den Sommer genießen, das heißt: abnehmen. Irgendwie tröstet mich der Gedanke, dass es ja immer eine Möglichkeit gibt, sich zu verändern. Und das habe ich sowas von vor! Abnehmen, Haare färben und wachsen lassen, tätowieren. Und dann auf all die gut gemeinten Tipps sogenannter Freunde pfeifen. Loslassen... Ich habe auch sooo Lust auszuziehen, vielleicht will ich nach dem FSJ auch vom Süden in den Norden gehen. Einfach nochmal neu anfangen! Ich melde mich bald wieder, liebe Grüße, die Leni
3.7.13 19:09


Und wieder von vorne...

Ich schaffe das einfach nicht alleine, ihr Lieben! Gerade jetzt beim Vorbereiten fürs mündliche Abi - Stress, Nervosität und mega den Fressdrang. Da fehlt wohl nur ein kalter Entzug der Süßigkeiten... ich habe mich entschlossen, nachdem ich jetzt doch die Sanguinum Kur nicht mache, mich bei Weight Watchers Online anzumelden. Ist nicht sooo teuer und meiner Meinung nach einen Versuch wert. Ich habe echt keine Lust, immer mal zwei Kilo abzunehmen und dann wieder drei Kilo zuzunehmen... Naja, bin mal gespannt wie das läuft! Liebe Grüße, die Leni
29.6.13 19:17


Zusammen ist man weniger allein...

Hey, ich wollte euch erstmal sagen, wie schön ich es finde, dass ich euch habe. Es tut so gut zu schreiben, kleine Kommentare zu lesen und zu wissen, dass man nicht alleine ist. Danke euch allen dafür! <3 Meine Challenge klappt leider gerade gar nicht, bin wieder mega im Fresszwang, jede Mahlzeit, die ich esse, ufert aus. Zum Glück bin ich morgen den ganzen Tag 'on tour', da habe ich mir vorgenommen, nur Wasser zu trinken, um endlich mal von dem Trip runterzukommen... und wieder vernünftig essen kann... Es ist sooooo mühsam, manchmal will ich es lassen. Aber nein, ich gebe nicht auf. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich durch diese Zeit jetzt einfach irgendwie durch muss, und es danach dann irgendwann leichter und besser wird. Da glaube ich ganz fest daran. Achja, gestern gab's die Abinoten. Sie sind gut, wirklich gut sogar. Eigentlich habe ich keinen großen Druck mehr mit dem Mündlichen, aber ich mache mir halt immer selber Druck. Jedenfalls mag ich mein Thema: Deutsche Musik in der DDR. Ich finde das ganze DDR-Thema total interessant und bin froh, dass es genommen wurde. Ich werde mich dann mal wieder über die Recherchen hängen und die gefühlten 20 kg Schokolade im meinem Bauch vergessen. Kennt ihr das? Dass man das Gefühl hat zusehen zu können, wie sie sich an den Körper heften? Eklig...
26.6.13 18:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung